News

Mindshare initiiert mobile out-of-the box Idee für DEBRA

DEBRA Austria – Hilfe für die Schmetterlingskinder startet erstmals mit einer Sonderwerbeform am Smartphone und setzt dabei auf den Überraschungseffekt und hohes User-Involvement.
 
Der Non Profit-Markt ist hart umkämpft und neue Zielgruppen für Spenden zu erschließen hat Priorität. Aus diesem Grund hat Mindshare die Idee initiiert, eine mobile Mystery Ad-Kampagne für das Smartphone zu entwickeln und damit eine höhere potentielle Spenderreichweite für DEBRA Austria zu generieren. Immerhin besitzen bereits 73 Prozent der 15-59-Jährigen ein Smartphone (Quelle Mindshare MindMinutes, Juli 2013). 
„Schmetterlingskinder“ leben mit der genetisch bedingten und noch unheilbaren Hauterkrankung Epidermolysis bullosa (kurz: EB). Die Haut der Betroffenen ist so verletzlich wie die Flügel eines Schmetterlings. Das aufmerksamkeitsstarke Werbeformat soll das Thema der Zerbrechlichkeit  für den User „fühlbar“ machen.
 
Gemeinsam mit YOC, Tunnel23 und Lowe GGK  wurde als Kampagnenmotiv stellvertretend für die Empfindlichkeit der Haut eines „Schmetterlingskindes“ ein Luftballon umgesetzt, der nach Berührung durch den User am Screen effektvoll zerplatzt.
 
Im Mystery-Ad ist auch ein Spendenaufruf mit eingebunden, wodurch die erfolgreiche und höchst medienwirksame pro bono-Kampagne in die mobile Welt transportiert wird.

„Um immer wieder neue mediale Aufmerksamkeit und finanzielle Unterstützung für DEBRA Austria und die Schmetterlingskinder zu erreichen, braucht es neue Medienkanäle und Werbeformate. Dieses hochwertige und interaktive Format trifft das Kampagnen-Ziel genau auf den Punkt",  so Friederike Müller-Wernhart, CEO Mindshare über die ungewöhnliche Out-of-the-Box-Idee für eine Non Profit-Organisation.

Hier geht's zum Demolink.

Abbildung Demo © YOC