MindMinutes

Morgenformate wecken Werbefreude

Frühstücksformate wecken Werbefreude

Sie bringen mit ansteckend guter Laune werktäglich zwischen 6 und 9 Uhr das Neueste zum Tage. Neben Information und Spaß am Morgen gibt es jede Menge Unterhaltung. Die Rede ist von den Frühstücksformaten im Radio und Fernsehen. Die scheinen zu gefallen, so das Ergebnis der Momentaufnahmen-Studie MindMinutes von Mindshare:

  • In Summe können 72 Prozent der 15-59jährigen in der Morgenschiene mit Werbebotschaften erreicht werden.
  • Vergleicht man die beiden Medien Radio und TV stehen knapp 60 Prozent exklusiv mit Radio auf. 
  • Sechs Prozent der Befragten sehen morgens ausschließlich TV. 
  • Weitere acht Prozent fahren zweigleisig: Sie hören Radio und sehen fern. 

Am liebsten lassen sich die Österreicher vom Frühstücksfernseh-Programm „Café Puls“ (61 Prozent) in Schwung bringen. Aber auch der Neueinsteiger „Servus am Morgen“ auf Servus TV verbreitet unter 20 Prozent der Morgenseher gute Laune.

Nutzungsdauer wächst beim Frühstücks-Fernsehen

Im Vergleich zur USA mit 32 Minuten* morgendlichem Fernsehkonsum steht Österreich bei sieben Minuten. Das mit wachsender Tendenz. Immerhin sehen 23 Prozent der Befragten erst seit weniger als einem Jahr am Morgen fern. Hier fällt die Gruppe der Haushaltsführenden unter den Befragten auf. Sie schauen im Schnitt 10 Minuten** fern. Damit hat sich die morgendliche Sehdauer seit 1997 fast verdoppelt. „Für uns ein Indiz, dass durch das nun vermehrte Angebot an Morgenformaten das Fernsehen in der Früh attraktiver geworden ist“, erklärt Prattes und verweist auf einen zusätzlichen Verstärker, den späteren Arbeitsbeginn***. Dieser bringt mit sich eine Verschiebung der klassischen Morgenrituale, denn am liebsten frühstückt der Österreicher zwischen 6:45 und 8:30 Uhr: Da schmeckt der Morgen begleitet von einem Gute-Laune-Programm noch besser.

Quelle: * Nielsen Advertising and Audiences 2013, 06-10 Uhr, ** AGTT/GfK: Teletest, Evogenius Reporting, Nutzungsdauer in Minuten, 06-10 Uhr, 1.1. bis 31.12.2012, *** Statistik Austria „Zeitverwendung 2008/2009“

Momentaufnahmen mit Mindshare MindMinutes

Praktisch alle paar Wochen neu liefert die Momentaufnahmen-Studie MindMinutes Stimmungen und Zahlen für aufkommende Trends, die für die Mediaplanung von Bedeutung sind. Dafür werden 500 Österreicher im Alter von 15 bis 59 Jahren online befragt.