MindMinutes

„Shop till you click" - Social Media ist unverzichtbar

Ein Drittel der 15-59-jährigen Befragten kauft bereits mobil über Smartphone oder Tablet PC. In den letzten 12 Monaten haben 9 von 10 Befragten online eingekauft und die Mehrheit (83 Prozent) hat bei bis zu fünf verschiedenen Händlern auch tatsächlich bestellt: Wie breit heute der Zuspruch für E-Commerce ist hat Mindshare in der neuen Momentaufnahmen-Studie MindMinutes ermittelt. Die Ergebnisse sind für den Handel ein deutliches Zeichen eines veränderten Kaufverhaltens. Ein Weg zum erfolgreichen Kaufakt sind aufeinander im Vertrieb abgestimmte Verkaufskanäle. Ein weiterer Schritt ist die mobile Kommunikationsstrategie, das Einkaufen via Smartphone und Tablet möglich zu machen. „Suchmaschinen-Marketing ist die Basis der erfolgreichen Mediaplanung für E-Commerce, denn 57 Prozent kommen direkt über Suchergebnisse zu Produkten oder Dienstleistungen zum Online-Händler“, erklärt Werbeforscher und Studienleiter Helmut Prattes. Dass im sozialen Netz so viel gesprochen wird, sollten Online-Händler für die Vorbereitung des Kaufaktes nutzen: 16 Prozent der Befragten haben Produkte gekauft, auf die sie über Facebook und anderen sozialen Plattformen aufmerksam wurden. Social Media ist daher ebenfalls ein unverzichtbarer Bestandteil der Mediaplanung geworden.

Reisen dominieren Einkaufsliste

Die Produktkategorie ist maßgeblich beim Online-Kauf: Reisen wie auch Übernachtungen in Hotels oder Pensionen sowie Flug- und Zugtickets werden überwiegend online bestellt. Güter des alltäglichen Bedarfs wie Lebensmittel und Getränke werden hingegen noch im Geschäft gekauft. Warum punktet Online-Shopping? Bequemlichkeit ist der Hauptgrund und drückt sich für die Käufer in Flexibilität und Unabhängigkeit von Uhrzeit und Ort aus. Zwei Drittel sehen auch die Vorteile in der Möglichkeit des Preisvergleichs und der umfangreichen Recherche nach Angeboten.
 
Momentaufnahmen mit Mindshare MindMinutes

Praktisch alle paar Wochen neu liefert die Momentaufnahmen-Studie MindMinutes Stimmungen und Zahlen für aufkommende Trends, die für die Mediaplanung von Bedeutung sind. Dafür werden 258 Österreicher im Alter von 15 bis 59 Jahren online befragt.