MindMinutes

Hotels ohne Free WLAN sind ein No-Go für Junge

Ganz klar, auch im Urlaub will der Österreicher online surfen, Urlaubsfotos posten, SMS verschicken und spielen. Wie aber die hohen Roaminggebühren ausbremsen? Immerhin lassen sich 67 Prozent der Befragten davon abschrecken, im Ausland das mobile Internet zu benutzen. „FreeWLAN“ ist die Lösung. Bereits für 40 Prozent der jungen Zielgruppe (15 – 29 Jahre) ist das ein zentrales Auswahlkriterium bei der Hotelsuche. Bei den Älteren (15 – 59 Jahre) sind es immerhin 36 Prozent, so das überraschende Ergebnis der Momentaufnahmen-Studie MindMinutes von Mindshare zum Thema „Mediennutzung im Urlaub“. Für Werbetreibende eine durchaus gute Nachricht. „Dieses Mediennutzungsverhalten ist eine großartige Chance, potentielle Kunden über mobile Advertising auch im Urlaub gezielt anzusprechen“, so Sabine Auer, Business Planning Director und Studie-leiterin und betont, dass bereits ein Viertel der Österreicher im Inland auf Sommerfrische geht. „Findige Touristiker machen den Gästen so Location Based Services-Vorschläge für die Urlaubsgestaltung.“

Während im Urlaub TV, Radio und Tageszeitungen vor Ort weniger genutzt werden, gibt jeder fünfte Befragte an, Magazine häufiger zu lesen. 19 Prozent wollen das Internet im Urlaub sogar öfter nutzen als im Alltag.  Im Vergleich zum Vorjahr nimmt die Nutzung von TV und Radio im Urlaub ab. Dafür verwenden heuer bereits 57 Prozent ihr Handy oder Smartphone während des Urlaubs mehr beziehungsweise gleich viel zur Suche von „Informationen vor Ort“ - 39 Prozent surfen vor Ort zumindest gleich viel. 
Und wo wird der Urlaub gebucht? Zuerst recherchieren 72 Prozent im Netz über den Urlaubsort und bereits mehr als die Hälfte bucht online.

Über Mindshare MindMinutes: 
Momentaufnahmen zu aktuellen Themen, Indikator für entstehende Trends, 250-Personen-Stichprobe, Onliner 15-59 Jahre.