MindMinutes

Die neue digitale Radiowelt wird gehört

Die neue digitale Radiowelt ist vielfältig und zeichnet sich darin aus, dass praktisch jede Musikrichtung ihren digitalen Spartenkanal hat. Mindshare wollte in der MindMinutes-Befragung von usern wissen, wie, wann und warum sie Web-Radio hören. 95 Prozent der 15- bis 59-jährigen Befragten hören täglich bis selten Radio über das klassische Radiogerät. Mehr als die Hälfte werden über Webradio erreicht. Von den Smartphone-Besitzern setzen 46 Prozent auf Radio-Apps. 

Wie wird das Radio genutzt?

67 Prozent der Befragten geben an, aus purer Gewohnheit auf die klassische Art Radio zu hören 
Bei 69 Prozent der Hörer wird das Radio zumindest gelegentlich im Auto aufgedreht 
Bei 31 Prozent läuft das Radio während der Arbeit 

Während das Radio meistens morgens zu Hause, im Auto oder in der Arbeit gehört wird, verläuft die Nutzung im Web-radio genau entgegengesetzt: Sie nimmt im Tagesverlauf zu und findet besonders in der Freizeit und am Abend ihren Höhepunkt. Jeder fünfte Nutzer von Radio-Apps hört diese gerne in öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß beziehungsweise auf dem Rad. Das Webradio wird von 50 Prozent der Nutzer zu Hause und in der Arbeit oder Schule und in der Uni mit 27 Prozent genutzt.

Webradio-Werbung wird gesehen

46 Prozent der Webradio-Hörer schätzen das Webradio deswegen, weil sie dort die Musik hören können, die ihnen gefällt 
56 Prozent der Radio-App Nutzer sehen es sogar als Vorteil, dass das Smartphone und somit auch die App immer am Ohr ist 

„Wie andere Mediengattungen nutzt auch Radio die digitalen Kanäle und kann so auf Werbeformate im Online- und App-Bereich abseits des klassischen Radiospots zurückgreifen“, erklärt Helmut Prattes, Mindshare Werbeforscher und Studienautor. „Online Radioportale und Apps machen Radiowerbung damit audiovisuell“. Fazit: Die neuen Formen der Radionutzung laufen dem klassischen Radio nicht den Rang ab, sondern ergänzen vielmehr die Nutzung im Tagesverlauf. Immer und überall.

Momentaufnahmen neu 14-tägig mit Mindshare MindMinutes

Praktisch alle 14 Tage neu liefert die Momentaufnahmen-Studie MindMinutes Stimmungen und Zahlen für aufkommende Trends, die für die Mediaplanung von Bedeutung sind. Dafür werden 250 Österreicher im Alter von 15 - 59 Jahren online befragt.