News

Media Award 2014: Gold und Silber für Mindshare

Einmal im Jahr rückt der Media Award die Mediaagenturen des Landes ins Scheinwerferlicht.  Am Freitag wurden zum elften Mal die Media Awards in Gold, Silber und Bronze vergeben, prämiert wurden die kreativsten Media-Ideen und die effizientesten Media-Strategien. Seit der Geburtsstunde des Media Awards werden jene Agenturen und Umsetzungen ausgezeichnet, die von innovativen und sympathischen Ideen inspiriert sind. 

Effizienz: Gold und Silber

Mindshare überzeugte in der Kategorie Effiziente Media-Strategie gleich zweimal und räumte eine Trophäe in Gold und eine zweite in Silber ab. 
Gold ging an die digitale Kampagne für Lufthansa, die sich insbesondere digitaler Elemente wie Search-, Real Time- und Performance-Marketing bediente. So erhielten User, die sich für Destinationen interessierten gleich das Flugangebot dazu, weiters wurde die Business-Class erfolgreich beworben. Das Ergebnis: 20 Prozent Sales-Steigerung und 73 Prozent mehr Business-Ticketverkäufe. Am Ende zählt eben für Kunden das Ergebnis. 
Silber ging an eine Idee für Volvo - sie vervielfachte die Zahl der Probefahrten für Volvo und brachte damit wohl auch mehr Kaufabschlüsse. Die Umsetzung vernetzte TV und Digital. 
„Die Gewinnerkampagnen zeigen, dass Digital zur Klassik geworden ist“, freut sich Friederike Müller-Wernhart über den spektakulären Erfolg der Agentur. „Performance zählt in Zeiten knapper Budgets.“ In der Kategorie „Junge Media-Strategie wurde Lufthansa „Junge Performance“ nominiert.

Über den Media Award 2014

Eingereicht wurden heuer 92 Mediaprojekte. Der Media Award ist eine Initiative großer österreichischer Medienunternehmen, die von Media Consultant Wolfgang Plasser konzipiert wurde und seit heuer von Tina Kasperer, Mediabizz und ehemalige Geschäftsführerin der MPG veranstaltet wird. Der Media Award wird seit 2004 ausgelobt. Prämiert werden herausragende Medialösungen in zwei Kategorien – „Kreative Mediaidee“ und „Exzellente Mediastrategie“. Außerdem wird seit heuer ein wechselnder „Sonderpreis der Jury“ vergeben. Ausgezeichnet werden Leistungen von Mediaagenturen und/oder Mediaverantwortlichen in Unternehmen. Zu den Initiatoren zählen: Epamedia, Gewista, Goldbach Media Austria, Kleine Zeitung, Kronen Zeitung, Verlagsgruppe News, ORF und RMS Austria, www.mediaaward.at