News

IAB webAD 2015: 4 x Bronze und Niklas Wiesauer ist Nachwuchstalent

Der IAB veranstaltete den IAB webAD 2015 als dreizehntes Fest für die Onliner: Am 8. Oktober wurden in der Wiener Bank Austria-Gasometerhalle zweimal Best in Show, zehnmal Gold, fünfzehnmal Silber und 22mal Bronze in 19 Kategorien vergeben. Das Team von Mindshare ging mit vier Mal Bronze für Dunkin Donuts, The Loop, Volvo und Mazda von der Bühne.

Neu war die Ehrung von zwei Nachwuchstalenten, die auf Einladung der ORF-Enterprise als Vertreter Österreichs zur Young Creative Competition beim Eurobest Festival of Creativity im Dezember nach Antwerpen: 
Niklas Wiesauer von Mindshare (Kategorie Media) und Markus Wildzeiss von Tunnel23 (Kategorie Kreativ).

Media-Jury-Vorsitzende Friederike Müller-Wernhart sagt: „Disruptive Kommunikations-Phänomene sind heute die Basis für eine zukunftsorientierte Kommunikation. Der Anteil der digitalen Kampagnen und Billings steigt weiter und kommt in die Masse. Das macht den IAB-Award auch so wertvoll, weil damit auch ein Leistungsnachweis erbracht wird“. Die Media-Jury vergab 21 Trophäen in neun Kategorien. 

Resümee von IAB-Präsidentin Martina Zadina: „Es ist jedes Jahr aufs Neue beeindruckend, wie viel Potential und Innovationskraft in der österreichischen Onlinewerbebranche steckt. Wer einen IAB-webAD Pokal nach Hause nehmen darf, kann sich sicher sein, zur absoluten Spitzenklasse der Branche zu gehören."

Die Bronze-Arbeiten zum Anschauen:
Volvo XC90
Dunkin Donuts
Volvo Gesamt
Mazda