MindMinutes

WLAN und mobile Datenpakete treiben Connectivity voran

Smartphones mit ihren mobilen Datenpaketen und WLAN lösen den stationären Einstieg ins Internet immer mehr ab. Was wiederum die „Connectivity" und die digitale Vernetzung voran treibt. Bereits 93 Prozent der 258 von Mindshare MindMinutes Momentaufnahmen Befragten im Alter von 15 bis 59 Jahren geben aktuell an, WLAN zu nutzen. Sind die Nutzer außer Haus unterwegs oder auch in der Arbeit, greifen sie am liebsten über mobile Datenpakete auf das Internet zu. Am häufigsten machen das die Jungen. 

„Wenn die Verbraucher sich immer stärker untereinander und auch mit digitalen Inhalten vernetzen, bedeutet das für Werbetreibende, an immer mehr verschiedenen Touchpoints mit ihnen kommunizieren zu können", erklärt Sabine Auer, Mindshare Business Planning Director. „Diese Entwicklung kann am Point of Sale über Beacon-Technologie oder Push-Nachrichten genutzt werden. Der potenzielle Kunde wird auf Produkte und Angebote in seiner Nähe aufmerksam gemacht und motiviert, dort ein Geschäft aufzusuchen."


Bekanntheit von Connectivity-Technologien wächst



Was Connectivity so besonders macht, scheint bei den Befragten angekommen zu sein. 
Das ist mit ein Grund, warum die Bekanntheit der verschiedenen Connectivity-Technologien wächst. War im Jahr 2015 das vernetzte Zuhause bereits 83 Prozent bekannt, kennen den Begriff jetzt schon 90 Prozent:

  • Bei Wearables steigt die Bekanntheit um 
11 Prozent auf 76 Prozent an.
  • 41 Prozent können sich vorstellen, in Zukunft Wearables wie Smartwatches oder Fitness-Tracker zu besitzen.
  • Die Fernsteuerung von Geräten im Haus wie eine Heizung, ein Rollo oder Licht über das Smartphone erscheint 59 Prozent realistisch.
  • 62 Prozent glauben an die Vernetzung im Auto über Smartphone für die Navigation, Telefonie oder Musik. Schon mehr als jeder Vierte teilt Daten über die Cloud oder verbindet das Smartphone gleich mit dem Auto. Besonders die Jüngeren sind bestens vernetzt.  
  • 37 Prozent der 15 bis 29jährigen verwalten ihre Daten und Medieninhalte über Cloud-Dienste und machen sie auf verschiedenen Endgeräten verfügbar.