News

Mindshare Day am 15.02.2017

Das globale Media-Network Mindshare setzt sich für die Gleichstellung der Geschlechter auf der ganzen Welt ein. Um ein Zeichen zu setzen, feiern am kommenden Mittwoch 7.000 Mitarbeiter in 116 Büros, verteilt auf 86 Länder in Nordamerika, Lateinamerika, Europa, Middle East, Afrika und Asien, einen Aktionstag zum Thema „Gender Equality“. In Deutschland wird die Gender-Debatte durch Vorträge, Diskussionen, Live-Schaltungen in andere Länder und einer Ausstellung zum Thema „Geschlechtergleichstellung in der Werbung“ mit Leben gefüllt.

Sebastian Hupf, CEO bei Mindshare Germany: „Gleichstellung, Gleichbehandlung und die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen gehören zu den Kernthemen unserer globalen Unternehmenskultur. Mit dem Mindshare Day binden wir die Mitarbeiter aktiv in die Weiterentwicklung des Diversity-Managements ein.“

Zwei Drittel der über 250köpfigen Belegschaft an den Standorten Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg sind weiblich. Die kürzlich erfolgte Berufung von Katja Anette Brandt als CEO für die DACH-Region beweist, dass es Mindshare ernst damit meint, den Unternehmenserfolg auch eng an Frauen in Spitzenpositionen zu knüpfen.

Im Rahmen der Employer Branding-Strategie liegt Mindshare Germany die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben besonders am Herzen. Dafür sorgen Modelle für flexible Arbeitszeiten und –orte wie etwa Teilzeit und Homeoffice. Frauen und Männer gleichermaßen werden von ihren Vorgesetzten ermutigt, Elternzeit in Anspruch zu nehmen. Bei Hochzeit, Geburten und der Kinderbetreuung zahlt die Agentur finanzielle Zuschüsse.

Über den Mindshare Day

Der Mindshare-Day ist eine alljährlich wiederkehrende Veranstaltung, an der weltweit jedes Mindshare-Büro dazu aufgerufen ist, einen Tag einem speziellen Thema zu widmen. Der erste Mindshare-Day in 2015 wurde unter das Motto „Original Thinking driven by Speed, Teamwork and Provocation“ gestellt. Im vergangenen Jahr ging es um „Charity“.