News

Mediapersönlichkeit 2016: Christof Baron von Mindshare

Christof Baron, Chairman Mindshare Germany und CEO der CEE Region, ist beim 18. Deutschen Mediapreis als Mediapersönlichkeit des Jahres ausgezeichnet worden.

Der Award wird jedes Jahr von dem Fachmagazin W&V in München verliehen. Damit ist Mindshare die einzige Mediaagentur in Deutschland, die bereits zwei Mediapersönlichkeiten hervorgebracht hat. Im Jahr 2004 war bereits der damalige CEO und Mitbegründer von Mindshare, Paul Vogler, mit dem Branchenaward „geadelt“ worden. Bei ihm hat Christof Baron auch das Media-Handwerk von der Pike auf gelernt. Die Jury des Mediapreises würdigte, dass Christof Baron „das Mediageschäft gedanklich so tief durchdrungen hat wie kaum ein Zweiter“. Mit ihm hätten sich die Juroren für einen „Mann mit Weit- und Überblick“ entschieden. Und für einen, „der sowohl unter Agenturkollegen wie Kunden und Vermarktern hohes Ansehen genießt“.

Matthias Dang, Geschäftsführer IP Deutschland und Mitglied der Jury Deutscher Mediapreis:
„Christof Baron schafft stets den Schritt von der strategischen Analyse zum operativen Geschäft."